Corona-Pandemie

Stand 28.7.2021

Liebe Eltern,

zur Zeit befindet sich der Kindergarten wieder im sogenannten "Regelbetrieb". Wir hoffen, dass dies auch so bleiben wird. Bald beginnen die Sommerferien. Dazu möchten wir die Bitte der Sozialministerin Trautner weitergeben, dass sich Familien nach ihrem Urlaub testen lassen, bevor sie Ihr Kind wieder in die Einrichtung schicken. Es wird auch weiterhin die Berechtigungsscheine für Kinder-Schnelltests geben. Näheres dazu in ihrem Elternbrief:

Elternbrief der Sozialministerin

Elterninformationen zu Krankheitszeichen

Kranke Kinder dürfen die Kinderbetreuungseinrichtung grundsätzlich nicht besuchen.

  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist möglich bei:
    • Schnupfen oder Husten aufgrund einer Allergie,
    • verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber),
    • gelegentlichem Husten,
    • Halskratzen oder Räuspern,
    • kurzzeitigem Naselaufen (z. B. beim Wechsel vom Außen- in den Innenbereich).

Diese Reaktionen lassen nicht auf eine Coronavirus-Infektion schließen.

  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist auch möglich bei:
    • leichten Krankheitssymptomen, wenn ein negativer Corona-Test vorgelegt wird.
  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist nach einer Erkrankung des Kindes wieder möglich, wenn
    • das Kind nur leichte Symptome hatte und wieder gesund ist, ein Corona-Test ist nicht notwendig;
    • das Kind krank war und wieder gesund ist oder nur noch leichte Krankheitssymptome aufweist. Hier ist ein negativer Corona-Test notwendig.

Natürlich ist auch ein Besuch der Einrichtung bei einer verhängten Quarantäne nicht möglich.

Lesen Sie hier die Elterninformation des Staatsministeriums dazu:

deutsch - englisch - französich - türkisch - arabisch - russisch - polnisch

Diese Informationen werden laufend aktualisiert. Bitte schauen Sie immer wieder hier vorbei!

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Pfarrer Christian Aschoff

Eltern-Umfrage und aktuelle Informationen

Liebe Eltern,

hier finden Sie unsere Elternumfrage und aktuelle Informationen zum Download:

Elternumfrage als PDF

Aktuelle Informationen

Dieses Projekt wird unterstützt von intercorp.