25 Jahre Windrad

Wir feiern 2018 unser 25jähriges Bestehen

Ehemaligentreffen am 29.9.18

Ab 15 Uhr feiern wir im Kinderhaus und in der Magdalenenkirche mit ehemaligen Kindern und Eltern, Freunden, Gemeindegliedern.
Um 19 Uhr sind alle zum Konzert mit "Zammgepicht" in die Magdalenenkirche eingeladen. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten!

Festgottesdienst an Erntedank

Am 7.10.18 um 10:30 Uhr feiern wir weiter mit der Kirchengemeinde im Erntedankgottesdienst mit dem Posaunenchor und Beiträgen vom Kinderhaus aus dem Musical vom Kirchweihfest. Herzliche Einladung!

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir zum Essen in das Kinderhaus ein.

Die Windrad-Chronik

1975:
Die bis dahin selbständige Gemeinde Aichig wird ein Stadtteil Bayreuths.

1976:
Eine Elterninitiative zur Gründung eines eigenen Kindergartens entsteht.

1977:
Am 1.9.77 wird der eingruppige Kindergarten im ehemaligen Gemeindehaus Aichig eröffnet. Träger ist die Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis. Dieses "Provisorium" besteht 16 Jahre.

1986:
Im angrenzenden Stadtteil Grunau besteht ein großer Bedarf an Kindergartenplätzen. Am 1.9. 86 wird ein weiterer eingruppiger Kindergarten in einer Wohnung an der Frankenwaldstraße in Betrieb genommen. Träger ist wieder die Kirchengemeinde St. Johannis. Dieses "Provisorium", das zwischenzeitlich im Untergeschoss der neu erbauten Magdalenenkirche untergebracht ist, besteht 7 Jahre.

1992:
Die Stadt Bayreuth entschließt sich, auch in Grunau einen dreigruppigen Kindergarten mit 75 Plätzen zu bauen. Für jedes Kindergartenkind in Bayreuth soll ein Betreuungsplatz zur Verfügung stehen

1993:
Die Kinder der bestehenden Gruppen aus Aichig und Grunau ziehen samt Personal in das neue Gebäude in der Frankenwaldstraße. Im Oktober wird der neue Kindergarten eingeweiht. Die Trägerschaft bleibt bei der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis.

1999:
Der Kindergarten erhält den Namen "Windrad", eine umfassende Konzeption und ein Logo.
Eine vierte Gruppe findet Platz im Untergeschoss der Magdalenenkirche. Der Grund ist ein Neubaugebiet in Seulbitz. Über 90 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren besuchen das Windrad.

2003:
Die Kinderzahlen sinken wieder, die 4. Gruppe kann aufgelöst werden.

2005:
Eine Schulkinderbetreuung für zehn Kinder wird aufgebaut. Der Bedarf steigt ständig.

2006:
In den Kindergartengruppen nehmen wir erstmals Kinder unter 3 Jahren auf. Die Gruppenstärke kann auf 20 Kinder gesenkt werden. Einzelintegration von behinderten Kindern wird praktiziert.

2007:
Eine Hortgruppe für 20 Kinder entsteht, zusätzliche Mitarbeiter werden eingestellt.

2008:
Die Stadt Bayreuth beschließt den Anbau einer Kinderkrippe mit 12 Plätzen.

2009:
Die Umstrukturierung zum "Kinderhaus" beginnt:
1 Krippengruppe für 12 Kinder von einem Jahr bis zum Kindergarteneintritt
2 Kindergartengruppen für bis zu 25 Kindern zwischen 3 Jahren und der Einschulung
1 Hortgruppe für bis zu 30 Kindern der 1. - 4. Klasse aus der Grundschule St. Johannis

2010:
Einweihung des neuen Krippenanbaues und der neuen Horträume.

2012:
Fertigstellung der neuen Konzeption. Es besuchen im Durchschnitt 90 Kinder zwischen 1 und 10 Jahren unser Kinderhaus Windrad.

Dieses Projekt wird unterstützt von intercorp.