A

Abenteuerwiese

files/daten/06_A-Z/IMG_9563.jpgDie Abenteuerwiese ist ein großartiges naturbelassenes Gelände im Anschluss an unseren Garten, auf dem die Kinder mit den verschiedensten Naturmaterialien spielen können. Außerdem darf gebaut, gematscht und geklettert werden. Als besondere Attraktionen stehen die selbstgezimmerte Ritterburg und das Piratenschiff zum freien Spiel zur Verfügung. Es besteht zudem die Möglichkeit, unter Aufsicht gemeinsam ein Lagerfeuer zu entzünden.

Abholzeiten

files/daten/06_A-Z/IMG_9582.jpgAbholzeiten sind von Montag bis Donnerstag zur Mittagszeit zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bzw. nachmittags, zwischen 13.30 Uhr und 14.30 Uhr und zwischen 16.00 Uhr und 16.30 Uhr, am Freitag zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr.

Anmeldung

files/daten/06_A-Z/Flaeche_Gruen.jpgIm Februar jeden Jahres ist der Stichtag zur Annahme von Anmeldungen im Kinderhaus (einheitlicher Termin der Stadt Bayreuth). Die Anmeldungen können auch vor diesem Stichtag schon abgegeben werden, die Plätze werden allerdings erst im Anschluss vergeben. Es ist eine persönliche Anmeldung erforderlich. Im Vorfeld der Anmeldung bieten wir einen Tag der offenen Tür zur Besichtigung der Einrichtung an.

Aufnahmegespräch

files/daten/06_A-Z/Flaeche_hblau.jpgEin Aufnahmegespräch wird mit den Eltern zukünftiger Kinderhauskinder geführt, um sich kennenzulernen, Fragen zu beantworten und das Eingewöhnen zu besprechen.

Aufnahmekriterien

files/daten/06_A-Z/Flaeche_orange.jpgGrundsätzlich steht das Kinderhaus allen Kindern der Stadt Bayreuth zur Verfügung. Durch die begrenzte Anzahl an Plätzen ist jedoch oft eine Vergabe nur unter besonderen Voraussetzungen möglich. Als Hauptkriterium wird hierbei das Einzugsgebiet herangezogen, daneben spielen das Alter des Kindes sowie etwaige Geschwisterkinder eine Rolle.

Außengelände

files/daten/06_A-Z/IMG_8607.jpgDas Kinderhaus verfügt über ein großzügiges Außengelände mit folgenden Attraktionen: Fußballwiese, Kirschbaumhaus, Sand- und Matschbereich, Spielhügel mit Rutsche, Nestschaukel und Kletterburg sowie eine Theater- und Spielecke. Eine Bobbycar-Rennstrecke ist gerade fertiggestellt. Für unsere Krippenkinder steht ein abgetrennter Bereich mit altersgerechten Spielgeräten zur Verfügung. Auf der Abenteuerwiese können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Aushänge

files/daten/06_A-Z/_MG_8511-16_ShiftN.jpgInformationen zu aktuellen Themen finden Sie im Eingangsbereich (Windfang) des Kinderhauses veröffentlicht, besondere Aktionen werden am "Käsebrett" im Flur angezeigt. Gruppenspezifische Themen hängen an den Pinnwänden vor den Gruppen aus.

B

Beiträge

files/daten/06_A-Z/Flaeche_Gruen.jpgDie Monatsbeiträge richten sich nach den Vorgaben der Stadt Bayreuth. Zusätzlich werden ein Essensgeld sowie eine Halbjahrespauschale für Getränke, Ausflüge und Geschenke erhoben.

Beobachtungen

files/daten/06_A-Z/Flaeche_lila.jpgBeobachtungen des Sozialverhaltens und der kindlichen Entwicklung werden in Einzelgesprächen einmal jährlich und bei Bedarf mit den Eltern geführt.

Beratungsgespräche

files/daten/06_A-Z/Flaeche_rot.jpgEin niederschwelliges Beratungsangebot zu speziellen Fragen der Erziehung des Kindes und bei besonderen Problemen steht Eltern unseres Kinderhauses zur Verfügung. Fachpersonal des Jean-Paul-Vereins arbeitet hier mit uns zusammen. Es entstehen den Eltern keine Kosten. Die Beratung kann im Kinderhaus oder im häuslichen Bereich stattfinden. Ebenso besteht eine Zusammenarbeit mit der Erziehungsberatungsstelle der Diakonie Bayreuth.

Bewegung

files/daten/06_A-Z/Bewegungsbaus.jpgBewegung wird im Kinderhaus groß geschrieben. Unsere Gruppen treffen sich regelmäßig im Turnraum, im Garten, beim Spazierengeren in der näheren Umgebung, und die Vorschulkinder auch einmal wöchentlich beim Waldtag. Außerhalb der Öffnungszeiten des Kinderhauses bieten wir gelegentlich besondere Sportangebote an wie z.B. "Drums alive" (Trommeln auf Pezzibällen), Klettern, Tanzen, Psychomotorik etc.

Bibliothek

files/daten/06_A-Z/MG_8552_48.jpgIm Untergeschoss unseres Kinderhauses befindet sich ein offener Bereich mit gemütlicher Leseecke und entsprechenden altersgerechten Büchern.

Bringzeit

files/daten/06_A-Z/Flaeche_Blau.jpgDie Bringzeit ist morgens zwischen 7.00 Uhr und 9.00 Uhr, anschließend wird das Eingangstor aus Sicherheitsgründen verschlossen. 

Brotzeit

files/daten/06_A-Z/IMG_9684.jpgDie Brotzeit ist ein fester Bestandteil unseres Tagesablaufes. Die Kinder bringen sie selbst mit, meist ein kleines belegtes Brot, Obst oder Gemüse, Joghurt oder Müsli. Süßigkeiten sehen wir nicht als Bestandteil einer gesunden Brotzeit. Als Getränke bieten wir Wasser und Tees, am Vormittag auch Milch und Kakao an. Während die Kindergartenkinder im Café "Füchschen" essen, machen die Krippenkinder immer gemeinsam Brotzeit.

Buchungszeiten

files/daten/06_A-Z/Flaeche_lila.jpgBei der Anmeldung des Kindes sind von den Eltern durchschnittliche Betreuungsstunden (in Tagesstunden) anzugeben, nach denen sich die Höhe des Beitrages ermittelt. Diese Buchungszeit kann bei Bedarf angepasst werden.

C

Chor

files/daten/06_A-Z/Chor.jpgIm Rahmen unserer musikalischen Erziehung bieten wir außerhalb der Kinderhausöffnungszeiten unter Leitung einer Musikpädagogin einen Chor für unsere Kinder an.

Computer

files/daten/06_A-Z/Computer.jpgDer Umgang mit dem Computer ist Bestandteil der Medienerziehung im Kindergarten- und Hortbereich. In unserer Computer-Ecke können die Kinder unter Anleitung erste Schritte in die digitale Welt wagen.

E

Eingewöhnen

files/daten/06_A-Z/Eingewoehnen.jpgIm Rahmen der Eingewöhnung führen wir die Krippen- und Kindergartenkinder individuell und im Einklang mit den Eltern an das Kinderhaus heran. Dabei orientieren wir uns am Berliner Modell.

Einzugsgebiet

files/daten/06_A-Z/Flaeche_Gruen.jpgDas Einzugsgebiet unseres Kinderhauses umfasst die Stadtteile, die zur Kirchengemeinde St. Johannis gehören, wie Aichig, Grunau, St. Johannis, Seulbitz, Eremitenhof, Colmdorf, Region Eichelberg. Wenn genügend Plätze vorhanden sind, nehmen wir auch Kinder aus dem weiteren Stadtgebiet und danach aus dem Landkreis auf. 

Eisbären

files/daten/06_A-Z/Eisbaeren_Schild.jpgDie Eisbärengruppe ist eine unserer beiden Kindergartengruppen.

Elternabend

files/daten/06_A-Z/Elternabend_1.jpgIm Laufe des Kindergartenjahres bieten wir unterschiedliche Elternabende an. Im Herbst findet u.a. eine allgemeine Veranstaltung zum neuen Kindergartenjahr statt, bei der auch der Elternbeirat für das jeweilige Kindergartenjahr gewählt wird. Darüber hinaus bieten wir interessante Vorträge rund um Fragen der kindlichen Entwicklung in Zusammenarbeit mit verschiedenen Referenten im Kinderhaus an.

Elternarbeit

files/daten/06_A-Z/Elternarbeit_1.jpgUnter Elternarbeit verstehen wir eine Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erziehern zum Wohl des Kindes. Begleitend bieten wir sowohl sachthemengebundene als auch gruppeninterne Elternabende an. Darüber hinaus umfasst die Elternarbeit auch die Einbindung der Eltern bei Veranstaltungen im Kinderhaus und das Einbringen ihrer besonderen Fähigkeiten in den Kindergartenalltag (z.B. besondere Berufe vorstellen, musizieren etc.).

Elternbeirat

files/daten/06_A-Z/Flaeche_rot.jpgDer Elternbeirat wird im Rahmen einer Elternversammlung für die Dauer eines Kindergartenjahres gewählt. Die Größe des Elternbeirates richtet sich nach der Anzahl der Kinder, die die Einrichtung besuchen (je 20 Kinder ein Elternvertreter und ein Stellvertreter). Der Elternbeirat in unserem Kinderhaus umfasst aktuell fünf Elternbeiräte und fünf Stellvertreter.

Entwicklungsgespräch

files/daten/06_A-Z/Flaeche_lila.jpgBeobachtungen des Sozialverhaltens und der kindlichen Entwicklung werden in Einzelgesprächen einmal jährlich und bei Bedarf mit den Eltern geführt.

Erziehungsziele
Exkursionen

files/daten/06_A-Z/Ausflug_See.jpgExkursionen sind ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Altersgerecht besuchen wir Museen, Schlösser, Theater und machen Ausflüge zu Zielen rings um unser Kinderhaus.

F

Fahrzeuge

files/daten/06_A-Z/Fahrzeuge_2.jpgFür die Kinder des Kinderhauses stehen im Außenbereich altersgerechte Fahrzeuge, wie z. B. Bobbycar, Roller, Dreirad, Trettraktor zur Verfügung. Sie können damit auf den gepflasterten Außenflächen und der neugebauten "Bobbycar-Rennstrecke" ihrem Bewegungsdrang nachgehen.

Felix

files/daten/06_A-Z/Felix.jpg"Felix" ist eine Auszeichnung des deutschen Chorverbandes für Kindergärten, die sich in besonderem Maße musikalisch betätigen. Unserem Kinderhaus ist diese Auszeichnung im Juli 2010 verliehen worden.

Ferienbetreuung

files/daten/06_A-Z/Flaeche_orange.jpgAn Schließ- und Ferientagen steht Familien, die ihre Kinder nicht selbst betreuen können, bei Bedarf eine Notgruppe - entweder in unseren Räumlichkeiten oder im Partnerkindergarten in St. Johannis - nach vorheriger Anmeldung zur Verfügung.

Feste und Feiern

files/daten/06_A-Z/Feste_2.jpgViele Feste und Feiern wie das Sommerfest, der Tag der offenen Tür oder Geburtstagsfeiern werden mit großer Begeisterung vorbereitet und durchgeführt. Sie sind Höhepunkte des Kinderhausjahres. Zu besonderen Anlässen wie Erntedank, Weihnachten, Ostern und zum Jahresabschluss im Juli veranstalten wir Andachten von und für Kinder in Zusammenarbeit mit unserem Träger. Gerne treten wir auch bei Gottesdiensten in der Magdalenenkirche auf.

Flohmarkt

files/daten/06_A-Z/Flohmarkt.jpgDer Flohmarkt findet zwei Mal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst, im Gemeinschaftsraum des Landgasthof Aichig, Kemnather Straße 65, statt und wird vom Elternbeirat organisiert.

Forscher

files/daten/06_A-Z/Forscher_2.jpgIn der Forscherecke finden alle Kinder altersgerecht ein spannendes Entdeckungsfeld im Bereich der Naturwissenschaften und der Technik. Aber auch im Freien wird schon mal experimentiert.
www.haus-der-kleinen-forscher.de

Fortbildung

files/daten/06_A-Z/Flaeche_orange.jpgDie Fortbildung unserer pädagogischen Mitarbeiter ist uns ein großes Anliegen. Jährlich stehen jedem Mitarbeiter acht Tage zum Besuch von Fortbildungen zur Verfügung.

Freunde-Kinderhaus

files/daten/06_A-Z/Freunde_Logo.gif"Freunde" ist ein pädagogisches Programm, welches Sucht- und Gewaltentstehung bei Kindern in Kindertagesstätten vorbeugend begegnen soll. Es dient der Stärkung und Entwicklung von Lebenskompetenzen. Unsere Kinderhaus-Mitarbeiter sind in diesem pädagogischen Programm qualifiziert.  www.stiftung-freunde.de

G

Geburtstag

files/daten/06_A-Z/Geburtstag_1.jpgGerne feiern wir die Geburtstage unserer Kinder in der Gruppe. Im Kindergarten sind die Eltern des Geburtstagskindes herzlich willkommen. Über einen kleinen Imbiss zur Brotzeit (Kuchen, Laugenstangen etc.) freut sich die ganze Gruppe. 

Geschichte des Kinderhauses

files/daten/06_A-Z/Geschichte.jpgAus den ehemals eigenständigen Kindergärten Aichig (gegründet 1977) und Grunau (1986) entsteht 1993 als Neubau der evangelische Kindergarten Aichig/Grunau. 2010 wird aus dem Kindergarten durch die Erweiterung des Gebäudes und des Angebots auf Hort- und Krippenkinder ein Kinderhaus. Träger ist die Evang.- Luth. Kirchengemeinde St. Johannis.  
www.stjohannis-bayreuth.de

Gesund und Fit

files/daten/06_A-Z/Gesund.jpgDie altersgerechte Vermittlung von Grundwissen zum Thema Ernährung, Hygiene, Krankheitsverhütung gehört zu unseren Grundzielen.

Getränke

files/daten/06_A-Z/Getraenke1.jpgAls Getränke bieten wir täglich Wasser und leicht gezuckerte Tees, am Vormittag, in den Kindergartengruppen auch Milch und Kakao an. Zu besonderen Anlässen gibt es zudem Saftschorlen, im Winter auch Kinderpunsch.

H

Hausaufgabenbetreuung

files/daten/06_A-Z/Hausaufgaben.jpgIn unserem Hort werden die Schulkinder bei der Anfertigung der Hausaufgaben betreut.

I

Informationen

files/daten/06_A-Z/Flaeche_Gruen.jpgAllgemeine Informationen zum Kinderhaus bietet unsere Internetseite. Informationen zum aktuellen Geschehen im Kinderhaus werden im Mitteilungsblatt veröffentlicht und per Aushang angekündigt. Für persönliche Gespräche und Anregungen stehen Ihnen unsere Erzieherinnen gerne zur Verfügung. SieheEntwicklungsgespräch

Integration

files/daten/06_A-Z/Flaeche_rot.jpgWir sind offen für die Integration behinderter Kinder jeden Alters (Inklusion), wenn die Rahmenbedingungen vorhanden sind.

J

Jahresplanung

files/daten/06_A-Z/Flaeche_Blau.jpg
Zu Beginn des Kindergartenjahres werden den Eltern die Ferien und Schließtage des Kinderhauses mitgeteilt, ebenso die gemeinsam  vorbereiteten und mitgestalteten Feste und Feiern.

K

Kinderhausgruppe

files/daten/06_A-Z/Kinderhausgruppen.jpgUnser Kinderhaus besteht aus vier Kindergruppen:

  • 1 Krippengruppe: Pinguine mit ca. zwölf Kindern im Alter von 1-3 Jahren,
  • 2 Kindergartengruppen: Eisbären und Robben mit ca. je 25 Kindern im Alter von 3-6 Jahren, 
  • 1 Hortgruppe: schlaue Füchse mit ca. 25 Kindern im Alter von 6-10 Jahren.
Kinderhausprinzip

files/daten/06_A-Z/Kinderhauspr_weiss.jpg
Das Kinderhausprinzip bedeutet, dass Kinder unterschiedlicher Altersgruppen (Krippe, Kindergarten, Hort) unter einem Dach betreut werden. Siehe Kinderhaus und Pädagogik

Kirschbaumhaus

files/daten/06_A-Z/Kirschbaumhaus.jpgAls besondere Attraktion zwischen Garten und Abenteuerwiese steht das Kirschbaumhaus. Es wurde vom Kinderhaus selbst entworfen und ist von den Kindern heißgeliebt. Hier kann jeder seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Kleidung

files/daten/06_A-Z/Kleidung.jpgDie Kleidung der Kinder soll zweckmäßig und der Jahreszeit angepasst sein. Ausreichend Wechselkleidung ist insbesondere für die jüngeren Kinder ratsam. Matschjacken und -hosen sowie Gummistiefel sind ein wichtiger Bestandteil zweckmäßiger Kleidung und können im Kinderhaus aufbewahrt werden.

Kletterwand

files/daten/06_A-Z/Kletterwand.jpgIn unserem großen Mehrzweckraum im Untergeschoss ist eine große Kletterwand eingebaut. Hier können die Kinder ihre Koordinationfäigkeit und Geschicklichkeit erproben.

Knusperfrühstück

files/daten/06_A-Z/Knusperfruehstueck_2.jpgDas Knusperfrühstück ist ein besonderes Angebot für unsere Kindergartenkinder und findet einmal wöchentlich statt. Die Zutaten für ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet werden von zuhause mitgebracht und zusammen mit den Kindern in den Kindergartengruppen in Form eines Buffets zubereitet.

Kochen

files/daten/06_A-Z/Kochen.jpgBei uns wird täglich frisch in der hauseigenen Küche gekocht. Unsere Kochfrauen achten auf eine ausgewogene Ernährung, aber vorallem auch darauf, dass es den Kindern schmeckt.

Krankheit

files/daten/06_A-Z/Flaeche_orange.jpgKranke Kinder dürfen aufgrund der Ansteckungsgefahr nicht ins Kinderhaus gebracht werden. Pro gesetzlich krankenversichertem Kind unter zwölf Jahren stehen einem Elternteil 10 Tage pro Jahr zur Verfügung, sind beide Eltern berufstätig, können sie sich also insgesamt 20 Tage freistellen lassen.

Kreativität

files/daten/06_A-Z/Kreativitaet.jpgDie Windradkinder können sich und ihre Kreativität frei entfalten. Das Kinderhaus stellt spannendes Material zur Verfügung, die Mitarbeiter geben Impulse, kümmern sich um die Sicherheit und lassen den Kindern Zeit, damit die Ideen fließen können.

L

files/daten/06_A-Z/Logo_Windrad.jpgDas Logo unseres Kinderhauses ist das Windrad. Zum einen weil der Grundriss unseres Kinderhauses einem Windrad entspricht, zum anderen weil wir ebenso fröhlich, beweglich und energiegeladen die Zeit im Kinderhaus verbringen.

M

Medikamentengabe

files/daten/06_A-Z/Flaeche_lila.jpgMedikamente können im Einzelfall nur mit einer Einverständniserklärung der Eltern verabreicht werden.

Mitarbeiter

files/daten/06_A-Z/Flaeche_Gruen.jpgSie geben dem Leben im Kinderhaus Struktur, Ordnung, Antrieb und Seele: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Windrads. Von der Erzieherin bis zur Praktikantin, vom Hausmeister bis zur Köchin arbeiten alle an einem Ziel: die Kinder beim Wachsen zu begleiten und ihnen Vorbild und Freund zu sein. Siehe Unser Team

Mitbringtag

files/daten/06_A-Z/Altersstufen_gruen_web.jpgKrippenkinder und Kindergartenkinder, die in der Einrichtung schlafen, dürfen täglich ein Kuscheltier zum Festhalten von zuhause mitbringen. Für verloren gegangene Gegenstände übernimmt das Kinderhaus keine Haftung.

Mittagessen

files/daten/06_A-Z/Mittagessen.jpgDas Mittagessen wird täglich frisch von den Kochfrauen in der hauseigenen Küche zubereitet. Es besteht meist aus einem Hauptgericht und einem Nachtisch. (siehe Ernährung)

Mittagsruhe

files/daten/06_A-Z/Flaeche_hblau.jpgIn unserem Kinderhaus wird großer Wert auf die Trennung von Entspannungs- und Aktivitätszeiten gelegt. Die Mittagsruhe ist ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Für die Kleinen steht ein Schlafraum zur Verfügung, für die größeren Kinder gibt es den Snoezelraum (aus dem holländischen Sprachgebrauch) ein Raum, der alle Sinne anspricht, in dem sich die Kinder bei ruhiger Musik und einer Geschichte entspannen. (siehe Pädagog.

Morgenkreis

files/daten/06_A-Z/Morgenkreis.jpgUnser Tag beginnt gemeinsam mit einem kurzen Morgenkreis. Dabei begrüßen wir die Kinder, singen ein Lied und besprechen den Tagesablauf.

N

Nachmittags-Aktionen

files/daten/06_A-Z/Nachmittagsaktion.jpgRegelmäßig finden Nachmittagsaktionen statt wie beispielsweise Spielenachmittag, Bastelnachmittag, Kochnachmittag und Wald- und Wiesennachmittag. Darüber hinaus bieten wir im Hort einmal monatlich einen hausaufgabenfreien Aktionsnachmittag an.

Namensmarkierung

files/daten/06_A-Z/Namensmarkierung.jpgDie Kleidung der Kinder, insbesondere jene, die im Kinderhaus verbleibt, wie beispielsweise Matschkleidung, ist namentlich zu kennzeichnen, um sie eindeutig zuordnen zu können. Insbesondere für den Krippenbereich ist dies unerlässlich.

Notgruppe

files/daten/06_A-Z/Flaeche_rot.jpgAn Schließ- und Ferientagen steht Familien, die ihre Kinder nicht selbst betreuen können, bei Bedarf eine Notgruppe - entweder in unseren Räumlichkeiten oder im Partnerkindergarten in St. Johannis - nach vorheriger Anmeldung zur Verfügung.

O

Offene Freispielzeit


files/daten/06_A-Z/Experimentieren_rot_web.jpgWährend der "offenen Freispielzeit" haben die Kinder die Möglichkeit, neben den Angeboten in der eigenen Gruppe auch die in den anderen Räumlichkeitnen zu nutzen. Das ganze Haus steht in dieser Zeit zur Verfügung. So haben sie die Möglichkeit, sich nach ihren individuellen Bedürfnissen zu beschäftigen, sich neue Anregungen zu holen, ein Stück Selbsbestimmung zu erfahren, aber auch gruppenübergreifend Freundschaften zu pflegen.

Ö

Öffnungszeiten

files/daten/06_A-Z/Oeffnungszeiten.jpgUnser Kinderhaus ist täglich von Montag bis Donnerstag von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet, am Freitag schließt es um 15.00 Uhr. Die Bringzeit ist morgens zwischen 7.00 Uhr und 9.00 Uhr, anschließend wird das Eingangstor aus Sicherheitsgründen verschlossen. Abholzeiten sind von Montag bis Donnerstag zur Mittagszeit zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr bzw. nachmittags, zwischen 13.30 Uhr und 14.30 Uhr und zwischen 16.00 Uhr und 16.30 Uhr, am Freitag zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr.

P

Pädagogischer Ansatz

files/daten/06_A-Z/Paedagog_Ans.jpgUnsere Kinderhaus-Mitarbeiter haben den situationsorientierten, lebensweltbezogenen Ansatz zur Umsetzung von Erziehungs- und Bildungszielen gewählt. Siehe Pädagogik

Pinguine

files/daten/06_A-Z/Pinguine_Schild.jpgDie Pinguingruppe ist unsere Krippengruppe

R

Räumlichkeiten

files/daten/06_A-Z/Raeumlichkeiten.jpgUnser Kinderhaus bietet Platz für vier Kindergruppen. Das großzügige und durchdachte Platzangebot ermöglicht uns ein funktionsgerechtes Arbeiten nach unserem pädagogischen Konzept. Darüber hinaus finden die Kinder Entfaltungsmöglichkeiten in unserer Turnhalle, unserem Werkraum, unserem Snoezelraum sowie unserem großzügig gestalteten Außenbereich inkl. Abenteuerwiese. In unserer Küche wird täglich ein frisches Mittagessen zubereitet. (siehe Rundgang). 

Robben

files/daten/06_A-Z/Robben_Schild.jpgDie Robbengruppe ist eine unserer zwei Kindergartengruppen.

S

Schatzkiste

files/daten/06_A-Z/Schatztruhe_gelb_web.jpgDie Schatzkiste sammelt Spenden, um Unkosten bei besonderen Projekten finanzieren zu können, so dass für Eltern keine zusätzlichen Ausgaben entstehen.

Schlaue Füchse

files/daten/06_A-Z/Fuechse_Schild.jpgSchlaue Füchse ist unsere Hortgruppe.

Schließtage

files/daten/06_A-Z/Schliesstage.jpgUnser Kinderhaus ist zwischen Weihnachten und Dreikönige, eine Woche über Pfingsten und zwei bis drei Wochen im August geschlossen. Darüber hinaus gibt es Schließtage zu Fortbildungszwecken, die zu Beginn des Kindergartenjahres angekündigt werden. Für Kinder, die nicht in den Familien betreut werden können, besteht die Möglichkeit der Notgruppe.

Schwimmkurs

files/daten/06_A-Z/Schwimmkurs.jpg Für Vorschulkinder bietet das Jugendamt der Stadt Bayreuth jährlich einen kostenfreien Wassergewöhnungskurs (Schwimmkurs) im Stadtbad an, an dem wir gerne teilnehmen.

Singopa

files/daten/06_A-Z/Singopa.jpgUnser Singopa kommt einmal wöchentlich in das Kinderhaus, um gemeinsam mit allen anwesenden Kindern zu singen. Bei Festen und Feiern begleitet er uns mit seiner Gitarre.

Sip-Plätze

files/daten/06_A-Z/Flaeche_orange.jpg Für Hortkinder mit besonderem Förderbedarf bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Jean-Paul-Verein sozial-integrative Plätze an.

T

Tag der offenen Tür

files/daten/06_A-Z/Flaeche_Gruen.jpgEinmal im Jahr bieten wir einen Tag der offenen Tür zur Besichtigung der Einrichtung an.

Träger

files/daten/06_A-Z/Traeger.jpgTräger des Kinderhauses Windrad ist die Evang.- Luth. Kirchengemeinde St. Johannis. Sie ist verantwortlich für den Betrieb und die Personalverwaltung des Kindergartens. Mit dem Kindergarten St. Johannis, der vom selben Träger verwaltet wird, besteht eine enge Zusammenarbeit. Ansprechpartner des Trägers ist der Pfarrer der Kirchengemeinde.

Transparenz

files/daten/06_A-Z/Flaeche_lila.jpgTransparenz wird in unserem Kinderhaus groß geschrieben ("Windrad transparent"). Gerne gewähren wir den Eltern nach Absprache Einblick in unsere tägliche Arbeit. Außerdem stehen bei allen Fragen rund um das Kinderhaus unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

Trinken

Unseren Kindern stehen die angebotenen Getränkefiles/daten/06_A-Z/Trinken.jpg immer zur Verfügung. An besonders heißen Tagen werden die Getränke auch im Freien angeboten.

Turnraum

files/daten/06_A-Z/Turnraum.jpgDas Kinderhaus verfügt über einen großen Mehrzweckraum im Untergeschoss mit einer Kletterwand und vielen Sportgeräten. Die mit den Kindern gestalteten Bewegungslandschaften werden auch im Freispiel genutzt.

U

Umbuchungen

files/daten/06_A-Z/Flaeche_orange.jpgDie Änderungen der Buchungszeiten sind bei Bedarf möglich.

V

Vorschulkinder

files/daten/06_A-Z/Vorschulkinder.jpgIm Jahr vor der Einschulung fassen wir die Vorschulkinder zu verschiedenen Projekten in einer altershomogenen Gruppe (gruppenübergreifend) zusammen, um mit ihnen intensiv zu arbeiten. Dies findet vormittags sowie einmal wöchentlich am Nachmittag statt. Siehe Vorschule

W

Wald und Wiese

files/daten/06_A-Z/Wald_u_Wiese.jpgDie Lage unseres Kinderhauses ermöglicht uns häufige Spaziergänge und Ausflüge. Am liebsten gehen wir durch die Kastanienallee, aber auch durch Wald, Wiese und Felder.

Waldtag

files/daten/06_A-Z/Waldtag.jpgFür Kinder ab fünf Jahren bieten wir einen Waldvormittag pro Woche an. Dieser findet mit entsprechender Kleidung bei fast jedem Wetter statt.

Windrad

files/daten/06_A-Z/Windrad.jpgDer Grundriss unseres Kinderhauses ist einem Windrad nachempfunden. In den Flügeln "wohnen" unsere Krippe, die beiden Kindergartengruppen und der Hort. Das Windrad symbolisiert Aktivität und Ruhepausen, Bewegung und Dynamik, Farbe und Freude. Es erzeugt Energie und schafft Kraft. 

Z

Zähne

files/daten/06_A-Z/Zaehne.jpgZwei Mal im Jahr besucht uns eine Zahnärztin, um den Kindern die Notwendigkeit der Zahnpflege zu erklären und das richtige Zähneputzen  zu zeigen. Die Umsetzung wird im Kindergartenalltag berücksichtigt.

Dieses Projekt wird unterstützt von intercorp.